> Zurück

Bikeguide Saisonstart

Pascal 25.03.2013

Schon fast traditionell organisierte Thomas, unser "Guide-Obmann" für unsere Bike-Guides eine Woche vor dem offiziellen Saisonstart einen Guide-Event. 21 Guides haben sich am letzten Samstag-Morgen die Zeit genommen, um etwas mehr über eine optimale Tourenführung und –vorbereitung zu erfahren – abgerundet wurde das Programm mit einem Refreshing durch zwei Blöcke im Technikbereich.

Um 08.30 Uhr begrüsste Thomas die Anwesenden Guides und stellte gleichzeitig den Hauptreferenten des Morgens (Tom Brunner, seines Zeichens geprüfter Mountainbike-Guide, langjähriger Guide im "Domaine du Frigolet" in Frankreich und heute Tourenleiter bei der Thömus Bike Academy) sowie das Programm vor.

Aufgeteilt in drei Gruppen wurde dann in den versch. Posten gestartet:

Thomas stellte uns die Aufgabe, im Wald mit den dort vorhandenen, natürlichen Ressourcen in 15 Minuten einen Technik-Parcours zu erstellen. Ob enge Achten und Slalom durch die Bäume, Rampen über Erdhügel oder Überfahren von dicken Ästen und Baumstämmen – es ist erstaunlich, welche Möglichkeiten uns der Wald bietet.

Bei Mario stand die Geschicklichkeit im Vordergrund. Auf dem Zeughausplatz wurden versch. Variationen von Slalomfahren auf Asphalt sowie das Stehen im Stand geübt. Abgerundet wurde diese Sequenz durch ein Velo-Korbball, in welchem sich zwei Teams gegeneinander massen.

 

Im dritten und gleichzeitig dem Hauptteil vermittelte uns Tom Brunner, wie eine Tour optimal vorbereitet und geführt wird. Die wichtigsten Kernbotschaften sind:

  • Der Guide soll / muss sich in den Dienst der Gruppe stellen – seine eigenen Interessen sind bei der Tourenführung zweitrangig.
  • Der Tourenaufbau ist matchentscheidend – eine gemächliche Aufwärmphase, ein dem Leistungsniveau entsprechender Mittelteil sowie eine Ausfahrphase sind Garanten für ein erfolgreiches Tourenerlebnis.
  • Wer die Wege und Trails kennt und gut vorbereitet ist, kann die Gruppe adressatengerechter führen.

     

Kurz nach zwölf Uhr verabschiedete Thomas die 21 Guides nach einem lehrreichen, interessanten und kurzweiligen Samstagmorgen.

Einen ganz besonderen Dank gilt unseren "zwei Technikern" Thomas und Mario, welche mit ihrer Vorbereitung massgeblich zu einem sehr kurzweiligen, spannenden und interessanten Morgen beigetragen haben.