> Zurück

Bluestfahrt ins Thurgau

Röbi 26.04.2014

Entscheidung zur Durchführung der Tour erwies sich als etwas schwierig, Wetterbericht am Freitag für den Samstag

also warten wir ab mit der Entscheidung, bis am Samstagmorgen.

Bewölkt und trocken, jetzt aber nicht wie los, und Dan ein Mail machen um die Info auf den Hot-News zu platzieren.

Pünktlich um 8.00Uhr treffen wir uns beim Ägelseeschulhaus 11 Biker und 1 Bikerin, super das motiviert. Gemütliches einrollen über die Thurauen bis nach Zuzwil, über den Felsenweg und das Riet. Uff, jetzt das berüchtigte Rörlibad erster grosse Aufstieg bis nach Oberheimen.

Ab hier entschied ich mich der Asphaltstrasse zu folgen und nicht den alten Kirchweg (Wiesentrail wahrscheinlich sehr nass), nach Heiligkreuz zu nehmen. Nach einer schönen Abfahrt via Säge Neukirch machen wir ein Kaffeehalt im Rest. Sonne.

Weiter geht's dem grossen Ruinenweg nach mit einem kurzen Downhill, gefolgt von einem Uphill auf dem Geoweg nach Schönholzerswilen, wo wir auf Waldwegen nach Mettlen folgten, und auf der Bikeroute 1 bis nach Lanterswil folgten. In Lanterswil nahmen wir den Weg Richtung Oberhof wo eine Lange Abfahrt auf der Waldstrasse nach Tobel folgte, bis der schreibende fast ein Trail verpasste.

Dafür konnte noch von einem Teil der Truppe ein Foto geschossen werden.

Weiter ging es über Oberhausen durch den Wald nach Bettwiesen, dem gewohnten Weg nach über Dreibrunnen nach Wilen.

Als Abrundung der Tour trafen wir uns wieder in einem Rest. Sonne aber dass das uns bekannt ist.

Vielen Dank an:

Dan, Pius, Peter, Bea, Andi B., Andi K., David, Markus, Roland, Vito, Sepp, tolle Truppe gute Stimmung macht Spass so Touren zu planen.

Röbi Koch