> Zurück

99 Mitglieder haben es Verpasst...

Dan 02.07.2014

Als ich die Einladung für die Tour bekam, dachte ich mir, wieso 2 Stunden Auto fahren für nur ca. 34km (nur 936hM). Glücklicherweise habe ich mich überwunden, es war einfach eine sehr schöne Tour mit ca. 60% technischen aber fahrbaren Single Trails, der Rest waren Schotterwege.

Nach den gemeinsamen "Toiletten Gängen" und den Kommentaren vor dem Start sowie einen Sturz auf ein Bahngleis, verlief alles nach den Anweisungen von Pius. Wie immer, hatten Markus und Armin Ameisen in den Beinen und konnten, der sehr gut markierten Route 647 nicht richtig folgen und so mussten sie "Ihre" schöne Abfahrt wieder hochfahren… musste wohl streng sein, da wir 20 Minuten auf sie gewartet haben.

 

Das Mittagessen nahmen wir in Sertig, das Restaurant Bergführer, ein 450 Jahre altes Gebäude: http://www.sertigtal.ch/restaurant.htm die Nudeln mit Eierschwämmen waren hervorragend, leider nahmen wir nur eine kleine Portion.

Auf dem Retourweg mit sehr "flowige" Single Trails sorgte Röbi für das Tempo.

Glück hatten wir auch mit dem Wetter, am nächsten Tag waren es nur noch 4 Grad und Dauerregen.

Vielen Dank an Pius für die Organisation und Ausführung.