> Zurück

Jahresausflug Tessin

Christoph 15.06.2015

Urs:

"Ob steil bergauf oder steil bergrunter, am Abend waren wir jeweils alle wieder munter. Platten, Stürze und die heissen Tessiner Tage waren stets nur kurz eine Plage. Schön waren die Touren, das Hotel und das gesellige Beisammensein, bei Holunderblütensirup, Whisky und Wein. "

Andrew:

"Als motivierter "Cappuciiiiiiiino-Fahrer" J  hat mir der Jahresausflug wiederum super gefallen. Die Kameradschaft war toll und die Touren in den Tessiner Bergen beeindruckend."

 

Adi:

"Gute Aufstiege, sensationelle Abfahrten – jeder fand eine noch schnellere Linie talwärts. Das Terrain war unvergleichlich. Die Stimmung super. Kurz: Eine lustige Zeit mit tollen Menschen. Danke!"

Pius:

"Es war so super schön. Gute Touren und tolle Kollegen."

Fred:

"Bei schweisstreibenden Ticinotemperaturen kurbelten wir, zumindest all diejenigen die um alles in der Welt auf die Bahn verzichten wollten, auf serpentinengewundenen Strässchen in die sattgrün, bewaldeten Hügelketten hoch um die von Alexis wohlweislich ausgesuchten coolen, teils pneufeindlichen, verblockten und herausfordernden Single-Donwhill-Trails herunter zu heizen damit Abends die Glace in Begleitung einer schmackig duftender Zigarre nach dem leckeren Abendmahl ohne schlechtes Gewissen als Gaumenverwöhnung einverleibt werden konnte. Zum Erstaunen aller hielt Jérôme, teils inkognito,  trotz nicht zu übersehender Wölbung des Bike-Shirt`s mit breitem Grinsen im Gesicht überzeugend mit!"

Pascal:

"Ein Bike-Ausflug der Superlative: hochsommerliches Wetter, mediterranes Ambiente, coole Loge mit traumhaftem Ausblick auf den Lago di Lugano, tolles Essen und Hammer-Trails, die Piloten und Material alles abverlangt haben (sechs Pannen am ersten Tag lassen grüssen). Abgerundet wurde unser Ausflug durch die permanent supergute Stimmung unter den 16 Teilnehmern, auch wenn unser "Ehepaar Chifler" (Dan und Pius) an einem Morgen etwas Mühe miteinander bekundeten und getrennt frühstückten"

Bike-Guide Alexis:

"Hey ja, war cool mit Euch auf Tour zu gehen. Immer wieder spannend mal mit anderen Gruppen und Vereinen unterwegs zu sein. Sonst bin ich im Frühling/Frühsommer ja viel einfach am Fahrtechnik-Trainings geben!"

Und zum Schluss

Präsident Dan, alias "Jérôme":

"Andrew und Dan haben geheime Waffen entdecket um alle Monti zu bewältigen, dazu gehören einige Gläser Merlot, ein lokaler Grappa, eine gute Zigarre und etwas venezuelischer Diplomatico Rum", "Guido gewinnt den Oskar für spektakuläre Stürze mit insgesamt 5 glimpflichen Stürzen, mehr als doppelt als alle andere Teilnehmer zusammen", "Christoph war wie ein sehr guter Schiedsrichter, man hat ihn nie gehört aber trotzdem hat er das ganze meisterlich organisiert und koordiniert, einfach TOP und die Tourenwahl mit Alexis war einfach Spitze", "Der einzige unschöne Moment war, als ich nach der Ankunft am Samstagabend auf der Waage stand….","Auf dem Weg nach Monte Lema, traf Pius auf eine Passagierin, die vor einem Jahr auf der gleichen Kreuzfahrt war….die Frau konnte er auch nach einem Jahr erkennen… sie war schon markant auch wenn gar nicht hübsch","Gäbi war unser Übersetzer vom Dienst und hat alle Wünsche seiner Kollegen erfüllen können, speziell beim Essen bestellen".