> Zurück

Skitour auf den Hüenerchopf

Herberth Christoph 09.02.2019

...auf Skitour mit Armin.

Am Samstagmorgen 6.30 Uhr trafen sich 11 Bike-Team-Mitglieder (inkl. Anhang) am Ägelseeschulhaus zur Abfahrt Richtung St. Galler Oberland. Es regnete in Strömen, niemand konnte sich momentan vorstellen, sich auf eine Skitour zu begeben. Auch unser Tourenguide Armin plagten innerliche Zweifel, liess sich jedoch nichts anmerken.

Auf der Fahrt durchs Rheintal trocknete es bereits ab, die Wolken bekamen Lücken und bei der Auffahrt nach Vermol, oberhalb Mels zeigte sich bereits ein herrliches Morgenrot über den Berggipfeln.

Nach einem Morgenkaffee im Alpenrösli ging es unter der Leitung von Armin in Richtung Hüenerchopf (2170m). Alle 11 Teilnehmer konnten die Tour starten, sogar alle Skischuhe waren dabei! Es fehlte nur ein Rucksack, der sich noch im Auto in Wilen befand. Der Besitzer dessen liess sich jedoch nicht beirren und bot sich (für Proviant als Lohn) als Sherpa an, welches sofort von einem ehemaligen Vorstandsmitglied genutzt wurde.

Der Aufstieg ging zunächst durch den verschneiten Wald. Bei inzwischen herrlichstem Skitourenwetter machten wir eine Pause am Luggenboden, bevor der Anstieg in traumhafter Winterlandschaft weiter hinauf ging zum Hüenerchopf.

Nach und nach trudelten alle am Gipfel ein, die letzten Meter wurden zu Fuss bewältigt. Anschliessende Mittagsrast genossen wir in der Sonne bei sensationeller Fernsicht über die Pizol-Gruppe in die Bündner und Glarner Alpen.

Die Abfahrt verlief grösstenteils sturzfrei, anfangs durch Tiefschnee, später immer schwerer werdend, durch den Wald entlang der Aufstiegsroute. Auf den unteren Hängen begleiteten wir die letzten Starter eines Nostalgierennens vom SC Vermol, ausgerüstet wie anno dazumal inkl. Backpfeife.

Im "heute geschlossen" Restaurant Traube in Mels bekamen wir trotzdem ein abschliessendes Bier zu Erfrischung nach getaner Arbeit.

Vielen Dank an Armin für die professionelle Leitung eines unvergessliches Erlebnisses mit traumhaften Bedingungen.